Blickpunkt Kunst 2019


Unter der Rubrik Blickpunkt Kunst stellt die Galerie im monatlichen Wechsel Fotografien zum Thema Kunst und Wahrnehmung vor.
Zum wiederholten Mal zeigen wir im Kalenderjahr 2019 unter dieser Rubrik Werke des bekannten finnischen Fotografen Risto Siltala:

In puritanischer Weise fotografiert er auf seinen Kunstreisen pointierte Bildausschnitte aus dem Alltag des Hotellebens und setzt sie dem lauten Makrokosmos unserer Werbewelt entgegen.
Während wir gezielt unterwegs sind und auf Kunstreisen Kataloge wälzen, uns auf besondere Exponate konzentrieren, verlieren wir häufig den Blick für die erstaunlichen Phänomene des Alltags in unmittelbarer Umgebung. Das Spiel des Lichts an der Wand eines Hotelzimmers, in der Struktur eines Vorhanges kann, mit wachem Auge betrachtet, das Besondere im vermeintlich Banalen erscheinen lassen.

Die künstlerische Absicht von Risto Siltala korrespondiert mit Aussagen in Texten von Robert Musil, Thomas Mann oder auch von W.G.Sebald, dem er sich seelenverwandt fühlt. Wir setzen ausgewählte Zitate in Kontext zur Fotografie.

Juli 2019

"Dass unser Abschied kühl und gehalten in seinen Formen war, erübrigt sich wohl zu sagen. Kaum kam es dabei zu einem Ins-Auge-Blicken, einem Händedruck. Zu oft in unserem jungen Leben waren wir auseinander gegangen und wieder zusammengetroffen, als dass der Händedruck dabei zwischen uns hätte üblich sein sollen. Er verließ Halle einen Tag früher als ich, den Abend hatten wir zu zweien, ohne Winfried-Leute, in einem Theater verbracht; am nächsten Morgen sollte er reisen, und wir trennten uns auf der Straße, wie wir uns hundertmal getrennt hatten, - wir wandten uns eben nach verschiedenen Seiten. Ich konnte nicht umhin, mein Lebewohl mit der Nennung seines Namens zu betonen, - des Vornamens, wie es mir natürlich war. Er tat das nicht. "So long", sagte er nur, - er hatte die Redensart von Kretzschmar und benutzte sie auch nur spöttisch-zitatweise, wie er überhaupt für das Zitat, die erinnernde wörtliche Anspielung auf irgend etwas und irgend jemandem einen ausgesprochenen Geschmack hatte; fügte noch einen Scherz über die martialische Lebensepisode hinzu, der ich entgegensah, und ging seiner Wege."

Thomas Mann, Doktor Faustus.

© Risto Siltala (2019), Finnland




sofern Sie sich für die anderen Monate interessieren:

Januar 2019
Februar 2019
März 2019
April 2019
Mai 2019
Juni 2019
Juli 2019